Meine Schwerpunkte


Im Rahmen dieser Kurzübersicht möchte ich Ihnen einen Überblick über meine Arbeitsschwerpunkte zur Verfügung stellen.

Technische Beratung

Bei der Umsetzung eines neuen IT Projekts und damit der Produktion einer neuen IT Lösung steht das unmittelbare Problem im Vordergrund. Gleichzeitig eröffnen sich aber durch die Digitalisierung eine Vielzahl weiterer Optionen und langfristige Optimierungsmöglichkeiten, die häufig erst durch eine gemeinsame Betrachtung der operativen und der technischen Seite deutlich werden. Bei der Evaluierung der neuen technischen Möglichkeiten und neuer technischer Ansätze unterstütze ich Sie gerne.

Software Engineering

Eine der zentralen Fragen eines jeden Softwareprojekts ist die Auswahl der Technologie. Hier muss bereits das Projektziel beachtet werden. Sind Millionen von Nutzern zu erwarten? Welche Technologien können wir nutzen, um die Entwicklungszeit zu verkürzen? Wie soll der Entwicklungsprozess aussehen? An diesem Punkt setze ich an und entwickle ein Konzept, baue darauf die Softwarearchitektur auf und setze diese Lösung natürlich auch in Code um. Ich arbeite hier sowohl im Frontendbereich und konzipiere Benutzeroberflächen, die sich durch eine möglichst einfache Nutzerführung auszeichnen, als auch entwickle ich im Backendbereich solide und performante Softwarelösungen.

Data Science

Durch die günstige Verfügbarkeit massiver Rechenleistung wird eine Vielzahl neuer Anwendungen möglich. Unter dem Stichwort "Big Data" und "Machine Learning" entwickle ich Lösungen, um aus einer großen Zahl an Daten wichtige, geschäftsrelevante Informationen herauszufiltern. Dies beginnt bei der Nutzbarmachung historischer Daten für das zukünftige operative Geschäft bis hin zu der Entwicklung von Vorhersagemodellen.

Handwerkszeug

Im Rahmen meiner Arbeit habe ich mich im Frontendbereich auf React.js und Angular.js spezialisiert, die zusammen mit HTML5 sowohl mobile Applikation, als auch moderne Webanwendungen ermöglichen. Im Backendbereich, mein bevorzugtes Arbeitsfeld, liegt der Fokus auf Node.JS, JVM Sprachen ( Java, Scala ) und je nach Anwendungsgebiet PHP, C oder GO. Im Datenbankbereich arbeite ich primär mit MySQL, Redis, MongoDB und Neo4j. Selbstverständlich ist eine tiefergehende Kenntnis von Cloudsystemen, als auch aktuellen Serverbetriebssystemen vorhanden. Hierbei achte ich stets darauf die optimale Balance zwischen Performance, Produktivität und Nachhaltigkeit zu erreichen.

Über mich


Technische Beratung und Software Engineering

Seit nunmehr 10 Jahren bin ich als Freelancer für verschiedene Kunden in der IT Branche tätig.

In dieser Zeit habe ich eine Vielzahl von IT Lösungen konzipiert und umgesetzt. Die aktuell spannensten Projekte habe ich hier veröffentlicht. Die hier aufgeführten Projekte decken allerdings nur einen kleinen Teil meiner umgesetzten Arbeiten ab, zeigen aber meine Arbeitsschwerpunkte sehr gut auf.

Neben den hier benannten Referenzen habe ich viele weitere Auftragsarbeiten durchgeführt. Dies beinhaltete sowohl Projekte in Angular.js, App Programmierungen (iOS, Android und Windows Phone), die Umsetzung diverser E-Commerce Projekte, Webseiten und eine Vielzahl von Webanwendungen.
Insbesondere verfüge ich in der Logistikbranche über weitreichende Erfahrungen.

Ebenfalls habe ich als Berater IT Projekte begleitet und Qualitätsprüfungen vorgenommen und konnte durch meinen, neben der Informatik, betriebswirtschaftlichen Hintergrund sehr erfolgreich Geschäftsprozesse durch IT Systeme abbilden und optimieren.

Aktuelle Projekte


Handling.io

( Interne Betaphase mit Erstkunden; 2014 –  Heute )

Schwerpunkte:

  • Big Data
  • Datenanalyse
  • Datengestützte Vorhersagen
  • Selbstlernende Algorithmen
  • Systemarchitektur
  • Projektleitung

Technologien:

  • Java ( Datenpipeline )
  • Node.js
  • MySQL
  • Neo4j
  • Elasticsearch
  • Frontend: JS / HTML5 / CSS => Single-page App
  • Websockets
  • Testdriven Development

Die Kundendaten im Unternehmen in der Logistikbranche sind über Jahre gewachsen, kommen häufig aus externen Datenquellen und weisen in der Regel eine schlechte Datenqualität auf. Da auf Basis solcher Datensätze keine wirksamen Effizienzoptimierungen und Geschäftsprognosen durchgeführt werden können, wurde zunächst ein System entwickelt, das komplett automatisiert Doubletten, Schreibfehler und Inkonsistenzen in Adressen erkennt und behebt.

Dies geschieht mithilfe von selbstlernenden Algorithmen, die sich automatisch auf die jeweiligen Charakteristiken der Datensammlung optimieren. Somit kann im ersten Schritt eine optimale Adressqualität erreicht werden und diese automatisiert mit Daten aus externen Datenquellen in Beziehung gesetzt werden. ( Google Street View Bilder, Öffnungszeiten aus dem Internet, Webseiten, erfolgreiche Zustellungen von Postsendungen, Informationen aus CRM Systemen und vielen weiteren Datenquellen. )

Auf diesem bereinigten Kundenstamm werden nun diverse Vorhersagen über zukünftige Kunden – und Auftragsentwicklungen getroffen. In der Logistikbranche ist hierfür das Haupteinsatzgebiet die Kapazitätsplanung und die Ermittlung der minimalen Preise, die aufgrund der Synergien einem Neukunden angeboten werden können. Gerade die Kapazitätsplanung ist von großer Wichtigkeit, da Branchenweit von einer 25%igen Überkapazität ausgegangen wird und hier ein massives Einsparpotential vorliegt.

Darüber hinaus werden diverse Metriken erhoben, die Rückschlüssige auf Potentiale in der zukünftigen Geschäfts – und Kundenentwicklung ermöglichen.
Das System ist für alle Branchen nutzbar und kann in seiner einfachsten Form eine qualitativ hochwertige Kundendatenbank sicherstellen und erlaubt damit eine genaue Kundensegmentierung, Vorhersagen über die Geschäftsentwicklung und hilft bei der Identifikation von Doppelregistrierungen und Doppelteilnahmen an Promotionaktionen.

Backend Plattform für Free 2 Play Spiele

(2013-2014)

Schwerpunkte:

  • High Performance Computing
  • Cloud Automatisierung
  • Systemarchitektur
  • Projektleitung

Technologien:

  • C++
  • Java
  • Cassandra
  • MySQL
  • Linux CentOS
  • Amazon Cloud
  • Chef
  • Memcache
  • Testdriven Development

Das „Free 2 Play“ Segment in der Gamingbranche steht vor dem Problem, dass es häufig unumgänglich ist eine dauerhafte Onlineverbindung mit dem Spieler zu unterhalten. Somit ist eine Vielzahl von Spieler gleichzeitig mit den Unternehmensservern verbunden, ohne aber direkt für die Nutzung des Spiels und damit für die laufenden Kosten zu zahlen. Finanziell stellt dies gerade für neue Titel ein Problem dar, da die ersten substantiellen Einnahmen in der Regel erst in der mittleren Spielphase zu erwarten sind.

Somit steht diese Branche gerade am Anfang vor dem Problem mit möglichst wenig Rechenleistung möglichst viele Spieler zu versorgen und muss dabei gleichzeitig in der Lage zu sein schnell und kostengünstig zu skalieren.

Zu diesem Zweck wurde ein System entwickelt, das sich komplett automatisiert an die aktuelle Nutzerzahl anpasst und über 700.000 Spieler pro Server unterstützt. Somit ist es möglich, dass zu jeder Tageszeit nur genau die Serverkosten verursacht werden, die zwingend nötig sind, um alle gerade aktiven Kunden optimal versorgen zu können.
Gleichzeitig kann das System ohne menschlichen Eingriff auf Lastspitzen reagieren.

 

Onlineauftragserfassung und Sendungsmanagement

(Im Livebetrieb bei einem großen Logistiker)

Schwerpunkte:

  • User Interface Optimierung
  • Datenvalidation
  • Drucksoftware für Labelprinter ( Cloudbasiert )
  • Kompatibel mit allen wichtigen Browserversionen der letzten 10 Jahre
  • Systemarchitektur

Technologien:

  • PHP
  • Ajax
  • HTML/CSS
  • Javascript
  • MySQL
  • Linux CentOS
  • C# ( mono / .net)

Ziel des Projekts „Auftragserfassung“ ist es ein System zu konzipieren, das es einem Kunden erlaubt ohne vorherige Einarbeitung Sendungen zu erfassen, die umgehend vom Logistikdienstleister bearbeitet werden.

Dabei ist die Auftragserfassung in der Lage eine Vielzahl verschiedener Produkte (Sameday, Overnight, Nachtzustellung …) und Kundenverträge abzubilden. Ebenfalls werden in diesem System diverse Formen der Paketdistribution berücksichtigt. Hierbei handelt es sich um unterschiedliche Abholverfahren beim Kunden, es können aber auch Spezialanlieferungen beim Empfänger erfasst und beauftragt werden.

Im Rahmen eines ebenfalls durch uns entwickelten Systems werden Aufträge von maschinellen Schnittstellen verarbeitet, um operative Daten ergänzt, geroutet ( Zuweisung von Zustellfahrten, Depot usw. ) und für die Abrechnung vorbereitet. Darüber hinaus wurden Funktionalitäten umgesetzt, die erforderlich sind, um eine Abwicklung der Versandoperationen durch Großkunden zu ermöglichen. Hierzu gehört beispielsweise die vollautomatische Produktion von Versandetiketten auf beliebige Labeldruckern und Etikettiermaschinen.
Somit vereint die Auftragserfassung automatische Paketavisierung mit einem Abwicklungssystem für den Warenausgang beim Kunden. Hierbei handelt es sich um ein Herzstück des von uns betreuten und programmierten Transportmanagementsystems.

Kontakt


Haben Sie weitere Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen?
Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Deutschland, Österreich
+43 660-760-7837
lk@kellermann-dev.com
Nachricht wurde erfolgreichabgesendet.
Senden Fehlgeschlagen! Bitte prüfen Sie Ihre Eingaben.